Mitsubishi mit neuen HD-Projektoren

7000er-Serie kommt auf den Markt

Mitsubishi bringt für seine 7000er-Serie von Projektoren die Modelle XL7100U und WL7200U auf den Markt. Sie sollen selbst auf unebenen Flächen scharfe Bilder erzeugen. Die Helligkeit liegt bei 6.000 ANSI Lumen für den XL7100U und 5.500 ANSI Lumen für den WL 7200U. Beide Geräte bieten ein Kontrastverhältnis von 2.000:1 und erlauben horizontale Verschiebungen des Objektivs um 70 bzw. 60 % sowie vertikale Anpassungen um 30 %. Funktionen wie digitale Trapezkorrektur, Kissenentzerrung und der „Meilenstein-Modus“, der Bilder auf ungerade Flächen entzerrt, sind ebenfalls an Bord.

Anzeige

Die Auflösung der beiden Projektoren unterscheidet sich geringfügig: So bietet der XL7100U 1.024 x 768 Bildpunkte, während der WL7200U mit 1.280 x 800 Bildpunkten aufwartet. Die Lebensdauer der Lampen liegt laut Mitsubishi bei ca. 4.000 Stunden. Im Lieferumfang sind vier Wechselobjektive für Weitwinkel-Rückprojektion, Weitwinkel-Zoom und zwei Objektive für Telezoom enthalten. Über einen integrierten 10-Watt-Lautsprecher lässt sich Audio wiedergeben.

Mitsubishi wirbt mit einer Betriebslautstärke von 30 dB im Low Mode und einem Stromverbrauch von nur 0,3 Watt im Standby-Modus. Leider enthält uns das Unternehmen aktuell sowohl die Preise als auch die konkreten Erscheinungsdaten der XL7100U und WL7200U noch vor.

Quelle: Pressemitteilung

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.