Apple enthüllt drittes iPad

Mit einer Auflösung von 2.048 x 1.536 Bildpunkten

Apple hat offiziell sein neues iPad enthüllt: Wie lange vermutet, bietet das Retina Display mit 9,7 Zoll Bilddiagonale eine Auflösung von 2.048 x 1.536 Bildpunkten. Das entspricht einer Pixeldichte von stolzen 264 ppi. Im Inneren stecken ein ARM Cortex A9, den Apple als A5X bezeichnet, mit zwei Kernen und eine PowerVR SGX543MP4 als GPU. Taktraten verschweigt Apple noch. Spannend ist, dass Apple sein Tablet nicht offiziell als iPad 3 bezeichnet, sondern den Namen offen lässt. Das iPad der dritten Generation unterstützt erstmals 4G LTE mit bis zu 73 Mbps. Als Betriebssystem dient das iOS 5.1.

Anzeige

Weiterhin hat der Hersteller an der Kamera getüfelt: Jene bietet eine Auflösung von 5 Megapixeln, eine fünfteilige Linse mit Hintergrundbeleuchtung und Hybrid-IR-Filter und einen proprietären Apple Bildverarbeitungsprozessor. Die Kamera des neuen iPad kann Videos mit 1080p aufzeichnen. Beim iPad 2 waren nur Videos mit 720p möglich.

Das neue Apple iPad ist 9,4 mm dick und wiegt ca. 640 Gramm. Die Preise belaufen sich auf 479 bis maximal 799 Euro für die Varianten mit 16, 32 bzw. 64 GByte Speicherplatz und wahlweise 4G LTE. In Deutschland sind die neuen Tablets ab dem 16. März erhältlich. Aktuell ist Apples deutscher Online Store bereits durch Vorbestellungen überlastet.

Offen ist noch, wie viel Arbeitsspeicher im neuen Apple iPad steckt. Auch die Kapazität des Akkus verschweigt Apple, nennt aber die gleichen Akkulaufzeiten, wie schon beim iPad 2: 10 Stunden ohne und 9 Stunden mit 4G Nutzung.

Quelle: Eigene

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.