AMD FX 8350 im 3. Quartal 2012

Neues Flaggschiff mit acht Kernen

AMD will im dritten Quartal den FX 8350 in die Massenproduktion schicken und wenn möglich im selben Quartal auf den Markt bringen. Der Prozessor soll den FX 8150 als Flaggschiff ablösen und basiert auf der Vishera-Architektur. AMDs FX 8150 mit acht Kernen wird im 32-Nanometer-Verfahren entstehen, Turbo-Core sowie DDR3-1866-RAM unterstützen und auf dem AM3+ Sockel Platz finden. Taktraten verschweigt AMD aktuell noch. Sein Vorgänger, der FX 8150 nutzt ebenfalls acht Kerne, taktet mit 3,6 bzw. 4,2 GHz im Turbo-Modus und verfügt über 16 MByte Cache.

Anzeige

Das Vishera-Update soll gegenüber den aktuellen Zambezi bei gleichen Taktraten mehr Leistung herauskitzeln. Aktuell verlangt AMD für seinen FX 8150 ca. 230 Euro, so dass der FX 8350 zur Einführung im dritten Quartal 2012 ähnlich liegen könnte.

Quelle: Fudzilla

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.