Materialkosten des iPad 3

Apple nimmt sinkende Gewinnmargen hin

Laut Analysten nimmt Apple mit seiner dritten Generation des iPads sinkende Gewinnmargen in Kauf: So sollen sich die Materialkosten für die 4G-Variante mit 16 GByte Speicherplatz auf ca. 310 US-Dollar belaufen. Beim ersten iPad mit 3G und identischer Speichermenge waren es ca. 271 US-Dollar. Für die identische Ausstattung des iPad 2 musste Apple zu Beginn etwa 276 US-Dollar auf den Tisch legen. Die Verkaufspreise zum Start sind mit jeweils 629 US-Dollar aber identisch. Das bedeutet Apples Gewinnmargen sind von 57 % (iPad) bzw. 56 % (iPad 2) auf 51 % (iPad 3) gefallen.

Anzeige

Freilich handelt es sich hier um reine Schätzungen, zumal die Herstellungskosten natürlich noch eine große Rolle spielen und es sich somit bei obigen Angaben nur um Vergleiche zwischen den Materialkosten und Verkaufspreisen handelt – nicht um den tatsächlichen Gewinn Apples pro Tablet.

Die Herstellungskosten sind in erster Linie durch das hochauflösendere Display, den neuen A5X-Prozessor, das LTE-Modem und den größeren Akku gestiegen.



Quelle: EeTimes

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.