Intel & Nissan tüfteln an Auto-Infotainment

Atom-CPUs sollen es richten

Intel und Nissan haben gemeinsam an einem In-Vehicle-Infotainment-System (IVI) getüftelt, das neue Autos des japanischen Herstellers ausstatten soll. Die Systeme stecken ab 2013 in neuen Nissan-Modellen und nutzen Intels-Atom-Prozessoren als Basis: „Die Leistung der Intel Atoms ermöglicht Nissan in seinen Wagen Fahrern wie Passagieren auf sichere Weise sowohl Informationen als auch Unterhaltung anzubieten. Das öffnet noch mehr Freude am Fahren die Tür“, erklärt Ton Steenman, Intels Vizepräsident der Gruppe für intelligente Systeme.

Anzeige

Nissan setzt in seinen Fahrzeugen ein Twin-Display ein, das dem Fahrer Verkehrsinformationen anbieten kann, während es zugleich für die Mitfahrer Unterhaltung bereitstellt. Über Sensoren und Kameras können die neuen Nissan-Modelle außerdem beispielsweise per SMS mitteilen, wenn jemand das Auto in Abwesenheit des Fahrers beschädigt.


Quelle: Xbitlabs

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.