Nokia will Vertu loswerden

Möglicher Verkauf der Luxussparte

Der finnische Mobiltelefon-Hersteller Nokia muss nachlegen, um wieder Fuß zu fassen. So ist das Unternehmen nach 14 Jahren als Marktführer im Handy-Segment dieses Jahr von Samsung übertrumpft worden. Offenbar will Nokia jetzt seine Edelmarke Vertu an die Beteiligungsfirma Permira verkaufen. Permira hantiert auch mit anderen Luxusmarken wie Hugo Boss und Valentino. Die Verhandlungen mit Nokia sollen sich bereits in fortgeschrittenem Stadium befinden. Schätzungsweise könnte Vertu 200 Millionen Euro wert sein, was für Nokia eine willkommene Finanzspritze wäre.

Anzeige

Nokia rief Vertu 1998 als Marke für Luxus-Handys in Handfertigung ins Leben. Die Modelle bestehen zum Teil aus Edelmetallen und Edelsteinen. Manche Handys kosten mehr als 200.000 Euro.

Weder Nokia noch Permira haben den potentiellen Vertu-Verkauf kommentiert.

Quelle: Reuters

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.