Mit Project Glass geknipstes Foto

Google-Mitarbeiter veröffentlicht Bild

Googles Augmented-Reality-Brille namens Project Glass schlug Anfang April hohe Wellen, als ein Demonstrations-Video auftauchte. Jetzt hat der Google-Mitarbeiter Sebastian Thrun im sozialen Netzwerk Google Plus ein Foto veröffentlicht, das mit einem Project-Glass-Prototypen geknipst wurde. Laut Thrun demonstriere die Aufnahme seines Sohn Jaspers, wie viele Möglichkeiten für spontane Fotos die Brille bietet. Die Kommentare zu dem Bild fallen bisher sehr positiv aus. Es scheint, als habe die Veröffentlichung des Fotos die Vorfreude auf die Augmented-Reality-Brille abermals angeheizt.

Anzeige

So erklärt ein älterer Mann, dass er seit eines Schlaganfalls auf der rechten Seite gelähmt ist und nur schwer Fotos machen kann. Project Glass würde es ihm erleichtern, Erlebnisse mit seinen Enkeln festzuhalten.

Doch abermals werden auch kritische Stimmen laut, denn viele halten Project Glass aktuell für unrealistischen Hype/a>. So beweise das Bild aktuell gerade einmal, dass die Kamera der Brille funktioniere – und das auch nur, sollte es sich nicht um eine Photoshop-Montage handeln.

Quelle: GooglePlus

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.