ASRock Z77 Extreme9

Mainboard-Flaggschiff für Enthusiasten

Mit dem Z77 Extreme9 hat ASRock sein neues Flaggschiff unter den Mainboards mit Intels 7er Chipsatzserie vorgestellt. Das Mainboard richtet sich an Enthusiasten und ist dementsprechend ausgestattet. Es verfügt unter anderem über sechs PCI-Express x16 Slots, von denen fünf PCI-Express 3.0 Unterstützung bieten, und erlaubt 4-Way SLI bzw. CrossFireX. In den vier Speicherslots kann DDR3-RAM mit 3.000+ MHz (OC) betrieben werden, insgesamt sind 10 USB-3.0-Slots (2 Front / 8 Rückseite) vorhanden und WLAN sowie Bluetooth sind ebenfalls mit an Bord.

Anzeige

Das ASRock Z77 Extreme9 bietet eine große Anschlussvielfalt, die sechs SATA-Ports mit 6 Gbit/s sowie vier SATA-Ports mit 3 Gbit/s, zwei USB-2.0-Slots, Firewire, eSATA mit 6 Gbit/s, zwei Gigabit-LAN-Anschlüsse, ein HDMI-Ausgang und 7.1-Sound (Realtek ALC 898) mit Klinke- sowie optischem Digital-Ausgang umfasst. Zur weiteren Ausstattung gehören ein BIOS-Reset-Knopf auf der Rückseite, eine Diagnose-LED zum Identifizieren von Problemen, Lucid Virtu MVP-Unterstützung und ein im Lieferumfang befindlicher Frontschacht für die beiden Front-USB-3.0-Anschlüsse, in dem darüber hinaus ein 2,5-Zoll-Laufwerk verbaut werden kann.

Das Ganze hat natürlich auch seinen Preis. So listen erste Händler das ASRock Z77 Extreme9 ab 311 Euro aufwärts. Mit der Verfügbarkeit wird in den nächsten Tagen gerechnet.

Quelle: Pressemitteilung

Jan Apostel

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.