Nvidia bringt GeForce GTS 650?

Umbenannte GT 640 mit GDDR5-RAM

Nvidia soll laut älteren Berichten eine GeForce GT 640 mit GDDR5-RAM anstelle von DDR3-RAM planen. Dieser Schachzug macht Sinn, denn die DDR3-Variante enttäuscht für ihren Preis von ca. 100 Euro, da AMDs Radeon HD 7750 für weniger Geld im Grunde identische Leistung bietet. Hier soll eine Version mit GDDR5-RAM Abhilfe schaffen. Geht man nach den neuesten Berichten, wird Nvidia diese Grafikkarte aber nicht mehr als GT 640, sondern als GTS 650 auf den Markt bringen. Mit der Namensänderung möchte Nvidia die beiden Modelle besser voneinander abgrenzen.

Anzeige

Am zugrunde liegenden Grafikchip, dem GK107 aus der Kepler Serie, soll sich dagegen nichts ändern. Immer noch wären bei der GeForce GTS 650 384 Shadereinheiten an Bord. Möglich ist allerdings, dass Nvidia den Takt etwas nach oben schraubt – die GT 640 nutzt 900 MHz. Für den GDDR5-RAM will Nvidia angeblich 1 bzw. 2 GByte mit 2400 MHz Takt nutzen.

Sollte die Gerüchteküche Recht behalten, erscheint die Nvidia GeForce GTS 650 Anfang August zum Preis von 120 bis 150 Euro.

Quelle: it168

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.