OCZ will SSD-Leistung steigern

Indilinx Barefoot 3 SSD-Controller angekündigt

Nach Gerüchten, laut denen Seagate angeblich OCZ übernehmen will, sorgen Letztere abermals für Schlagzeilen: OCZ hat den neuen Indilinx Barefoot 3 Controller angekündigt, der Solid State Drives (SSDs) Beine machen soll und diese soweit beschleunigt, dass sie schneller sind als bisherige SSDs von OCZ. Laut Hersteller ist der Tape-Out bereits erfolgt und erste Muster-SSDs mit dem neuen Controller sollen im August bzw. September vorliegen.

Anzeige

Der Controller wurde selbst entwickelt, eine Premiere für OCZ nach der Übernahme von Indilinx im letzten Jahr (die Indilinx-SSDs Octane, Vertex 4 and Agility 4 basieren auf einem Marvell-Controller mit OCZ-Firmware), und verwendet den Aragon-Prozessor mit 400 MHz und 32-bit-Architektur. Der Aragon unterstützt einen optimierten RISC-Befehlssatz für SSDs und soll im 65-Nanometer-Verfahren entstehen.
OCZ verspricht bedeutende Leistungssteigerungen für SSDs, die den neuen Indilinx Barefoot 3 Controller verwenden. Solche SSDs sollen signifikant schneller sein als die bisherigen Modelle von OCZ. „Dieses Design öffnet völlig neue Möglichkeiten für eine innovative Generation von SSDs“, schließt OCZs Geschäftsführer Ryan Petersen.

Quelle: Xbitlabs

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.