Motorola Mobility streicht 4000 Stellen

Will seine Strategie ändern

Motorola Mobility streicht 4000 Stellen – das steht für etwa ein Fünftel der Arbeitsplätze im Unternehmen. Ein Drittel der Büros des Herstellers von Smartphones und Tablets werden geschlossen. Motorola Mobility wechselt aktuell seine Strategie und will den Markt in Zukunft mit High-End-Smartphones erobern, die beispielsweise über Sensoren erkennen, wenn jemand den Raum betritt. Hochwertige Akkus und Kameras sollen Motorolas Produkte von denen anderer Hersteller abheben. Auf Einstiegsgeräte will Motorola in Zukunft verzichten

Anzeige

Quelle: Fudzilla

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.