Nvidia: GeForce-Treiber 306.23 WHQL

Mehr Leistung und neue Kantenglättung (TXAA)

Nvidia hat die Treiberversion 306.23 mit WHQL-Zertifizierung für seine GeForce-Grafikkarten veröffentlicht. Herunterladbar sind die Nvidia-Treiber für Windows 7 / 8 und Vista mit 32-bit bzw. 64-bit sowie Windows XP mit 32-bit bzw. 64-bit. Die Treiberversion 306.23 integriert Unterstützung für die neuen Nvidia GeForce GTX 660 / 650. Zudem sollen für Grafikkarten ab der Reihe GeForce GTX 400 Leistungssteigerungen in diversen Spielen drin sein.

Anzeige

Der neue Treiber schaltet für alle Grafikkarten der GeForce-GTX-600-Serie die neue Kantenglättungsmethode TXAA frei. Laut Nvidia behebt diese Variante die üblichen Anti-Aliasing-Probleme wie etwa flackernde Bewegungen. Aktuell unterstützt allerdings nur das Spiel „The Secret World“ TXAA.

Zusätzlich hat Nvidia in der Treiberversion 306.23 mit WHQL-Zertifizierung einige Bugs behoben: So gehört das VSync-Problem mit einigen GTX 600 der Vergangenheit an. Übertaktete Grafikkarten wechseln zudem nicht mehr überraschend zu langsameren Einstellungen.

Laut Nvidia sind Leistungssteigerungen in folgenden Spielen drin:

GeForce GTX 680:
Bis zu 18 % bei „Batman:Arkham City“
Bis zu 15 % bei „Dragon Age II“
Bis zu 10 % bei „S.T.A.L.K.E.R.:Call of Pripyat“
Bis zu 60 % bei „Total War:Shogun 2“

GeForce GTX 560:
Bis zu 14 % bei „Batman:Arkham City“
Bis zu 5 % bei „Battlefield 3“ mit SLI
Bis zu 4 % bei „Dragon Age II“
Bis zu 8 % bei „The Witcher 2:Assassins of Kings“ mit SLI
Bis zu 7 % bei „Lost Planet 2“

Quelle: Nvidia

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.