ASUS bringt Dual-Screen-Notebook

Taichi erscheint am 26. Oktober

Auf der IFA 2012 in Berlin hat ASUS seine neuen Dual-Screen-Notebooks, die Taichi, vorgestellt. Es handelt sich um leistungsfähige Notebooks mit zwei Bildschirmen. In Deutschland erscheint das Taichi am 26. Oktober und wird in Varianten mit 11,6 bzw. 13,3 Zoll Bilddiagonale erhältlich sein. Das Innenleben variiert in der Ausstattung, so dass die Preisspanne je nach Hardware zwischen 1299 und 1699 Euro variiert. So stecken im Inneren verschiedene Intel Core iX der Ivy-Bridge-Reihe, bis zu 4 GByte RAM und SSDs mit bis zu 256 GByte Speicherplatz.

Anzeige

Im Top-Modell mit 13,3 Zoll für 1699 werkelt beispeilsweise der Intel Core i7 3517U mit 1,9GHz Takt. Das günstigste Einstiegsmodell mit 11,6 Zoll für 1299 Euro setzt auf einen Intel Core i5 3317U mit 1,7GHz Takt.

Alle Taichi-Notebooks nutzen Bildschirme mit 1920 x 1080 Bildpunkten und Microsoft Windows 8 als Betriebssystem. Die Akkulaufzeit mit einem 6-Zellen-Akku soll etwa fünf Stunden betragen. Schnittstellen wie Bluetooth, Wi-Fi 802.11 b/g/n, Mini-HDMI und zweimal USB 3.0 runden die Eckdaten ab. Auch eine Kamera mit 5 Megapixeln steht zur Verfügung.

Das herausstechende Merkmal der Taichi-Notebooks von ASUS ist eben das zweite Display auf der Rückseite. Ob der zweite Bildschirm für die meisten Anwender in der Praxis Sinn macht, ist aber zu bezweifeln, so dass ASUS mit den Taichi wohl hauptsächlich Geschäftskunden anvisiert.

Quelle: PCWorld

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.