Nvidia arbeitet an GK208

Praktikant enthüllt unabsichtlich Informationen

Ein ehemaliger Praktikant hat unabsichtlich Informationen zu einem neuen Nvidia-Grafikchip durchsickern lassen: In einem Web-Profil enthüllte der Mitarbeiter, dass er zwischen Juni und September 2012 an der Architektur des GK208 mitgearbeitet habe – einer bisher unangekündigten GPU. Nvidias neuer Chip basiert wie aktuelle Modelle auf der Kepler-Architektur. Die Namensgebung ist allerdings etwas verwirrend, denn es gibt beispielsweise keinen GK108 und die GPU-Flaggschiffe der nächsten Generation werden unter den Bezeichnungen GK114 oder GK214 erwartet.

Anzeige

Wahrscheinlich ist, dass es sich bei dem GK208 um einen Chip für Einstiegs-Grafikkarten handelt. Somit könnte der GK208 später in Grafikkarten wie einer Nvidia GeForce GT 740 oder GTX 750 stecken.

Quelle: Videocardz

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.