Ubisoft kritisiert Preis der Wii U

Geschäftsführer hofft auf baldige Preissenkung

Der Geschäftsführer des Publishers Ubisoft, Yves Guillemot, äußert Kritik am Verkaufspreis der Nintendo Wii U. Laut Guillemot werde Nintendo zwar sicherlich zu den Feiertagen gute Verkaufszahlen erreichen, langfristig hält er den Preis angesichts der harten Konkurrenz am Markt aber für zu hoch gegriffen: „Ich bevorzuge natürlich generell niedrigere Preise. Aus diesem Grund kann ich nicht sagen, dass ich mit der Preisgestaltung zufrieden wäre“, bekräftigt Guillemot.

Anzeige

„Ich bin niemals glücklich, wenn die Konsolen teuer sind. Aber wir müssen bedenken, dass die Wii U im direkten Vergleich mit einem iPad günstig ist. Für das, was die Konsole als Spieleplattform bietet, ist sie günstig. Dennoch hoffe ich, dass Nintendo den Verkaufspreis mit der Zeit reduziert“, erläutert der Ubisoft-Primus.

Quelle: Gamesindustry

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.