Haswell mit Spannungsreglern

Energieeffizienz soll steigen

Intels Haswell-Prozessoren sollen interne Spannungsregler verwenden, die normalerweise eigentlich auf den Mainboards sitzen. Laut aktuellen Gerüchten hat Intel einen Chip mit 20 „Power Cells“ entwickelt, der direkt in die CPU integriert ist. Jede der 20 Power Cells soll bis zu 16 Phasen unterstützen, so dass insgesamt eine Regelung über 320 einzelne Stufen möglich würde. Angeblich erreiche Intel über diese Technik mit Haswell eine wesentlich höhere Energieeffizienz als bei Vorgängergenerationen.

Anzeige

Quelle: PCWatch

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.