Samsung: Skepsis bezüglich Windows RT

Streicht Tablets in den USA

Microsofts Betriebssystem für ARM-Prozessoren, Windows RT, scheint die Partner bisher nicht zu überzeugen: Samsung jedenfalls hat für die USA kurzfristig die Veröffentlichung seiner geplanten Tablets mit Windows RT gestrichen. Zuvor hatte man für Nordamerika das Ativ Tab mit 10,1 Zoll Diagonale angekündigt. Als Ursache für die Streichung der Windows-RT-Tablets nennen Samsungs Sprecher offiziell das zu geringe Kundeninteresse in den USA. Zudem sei der Aufwand für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit zu groß, um Windows RT von Windows 8 abzugrenzen.

Anzeige

Laut Mike Abary, Samsungs Senior-Vizepräsident für die PC- und Tablet-Sparten in Nordamerika, sei es zu aufwändig den Kunden die Unterschiede zwischen Tablets mit Windows 8 und der ARM-Variante Windows RT deutlich zu machen. Zudem seien die Rückmeldungen von Händlerseite bisher nur verhalten gewesen.

Samsung reiht sich somit bei anderen Herstellern ein, die ursprünglich geplante Tablets mit Microsoft Windows RT gestrichen haben: Auch HP und Toshiba haben ihre Pläne für Tablets mit Windows RT begraben.

Quelle: TomsHardware

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.