Nächste Xbox mit Online-Zwang?

Spiele außerdem an Konten gebunden

Aktuell kursiert die Neuigkeit, dass Microsofts nächste Xbox mit dem Codenamen Durango zum Spielen eine Internetverbindung voraussetze. Die Konsole möchte also quasi permanent online sein. Zudem sollen Spiele mit einem einmaligen Aktivierungscode ausgeliefert werden – der Weiterverkauf entfalle durch diese Maßnahme. Angeblich verbaut Microsoft ein Blu-ray-Laufwerk und die Spiele sind dann wie bei Sonys aktueller Playstation 3 und vermutlich auch der PS4 auf Blu-rays mit bis zu 50 GByte Speicherplatz abgelegt.

Anzeige

Offen sei noch, wie viel Festplatten- / Flash-Speicherplatz in der nächsten Xbox verbaut sein wird. Da Microsoft aber den digitalen Vertrieb ankurbeln wolle, geht man von weit größeren Modellen aus, als noch bei der Xbox 360. Zudem soll die nächste Microsoft Xbox direkt mit der zweiten Generation des Bewegungscontrollers Kinect in den Handel kommen.

Quelle: Edge

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.