Teardown des Microsoft Surface Pro

Eigene Reparatur so gut wie unmöglich

Die Kollegen von iFixit haben das Microsoft Surface Pro einem Teardown unterzogen. Das Ergebnis fällt ernüchternd aus, denn das Tablet erhält die niedrigeste mögliche Punktzahl: einen Repairability Score von 1/10. Das bedeutet, eine eigenständige Reparatur des Microsoft Surface Pro ist nahezu unmöglich. Als Begründung nennt iFixit unter anderem, dass Microsoft hier so viel Leim verwendet hat, wie in keinem anderen Gadget je zuvor. Beispielsweise sei es eine Geduldsprobe, den Bildschirm vom Rest des Tablets zu trennen, ohne ihn dabei zu beschädigen.

Anzeige

Im Inneren halten über 90 einzelne Schrauben die Komponenten zusammen. iFixit beschreibt den Teardown des Microsoft Surface Pro als wesentlich aufwändiger als noch beim Surface RT. Wer den kompletten Teardown mit Bildern begutachten möchte, sollte diesem Link folgen.




(Visited 1 times, 1 visits today)

Quelle: iFixit

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.