Nvidia geht es gut

GeForce & Tegra verkaufen sich besser: Jahresumsatzrekord

Nvidia trotzt weiterhin der allgemeinen wirtschaftlichen Entwicklung und ist eine der wenigen Firmen aus der Computer- und Hardware-Branche mit weiterhin steigenden Einnahmen. In den letzten zwölf Monaten hat Nvidia erstmals die Marke von 4 Milliarden US-Dollar übersprungen – und zwar deutlich. Der Jahresumsatz liegt jetzt bei $4,28 Mrd.

Anzeige

Der Jahresumsatz ist damit im Vergleich zum Vorjahr um 7 Prozent gestiegen. Damals lag der Umsatz noch bei $3,997 Mrd. und damit knapp unter der $4-Milliarden-Marke.
Allerdings waren die laufenden Ausgaben im Jahresvergleich um 12 % höher, was in einem geringeren Nettogewinn resultiert. Der Jahresgewinn sank von 581,1 auf 562,5 Millionen US-Dollar (-3 %).

Schaut man nur auf das vierte Quartal, hat Nvidia seinen Umsatz gegenüber dem Jahr zuvor um 16 % gesteigert. Im Vergleich zum dritten Quartal aber sank der Umsatz um 8 %. Beim Gewinn war es ähnlich. Im Jahresvergleich stieg der Quartalsgewinn um 50 %, gegenüber dem Quartal zuvor aber ging er um fast 17 % zurück.
Schaut man auf die einzelnen Geschäftsbereiche von Nvidia, so stieg der Quartalsumsatz mit GeForce Produkten im Vergleich zum Vorjahr um 7 % und der mit Tegra Chips um satte 90 %.

Für das laufende erste Quartal erwartet Nvidia einen Umsatz von rund $940 Mio. Das wäre zwar etwas mehr als der Umsatz im gleichen Quartal des letzten Jahres ($925 Mio.), liegt aber unter den Erwartungen von Analysten, die mit einem Quartalsumsatz von 1,067 Milliarden US-Dollar gerechnet hatten.

Quelle: Nvidia

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.