HTC One ist offiziell

Neues High-End 4,7''-Smartphone mit Aluminium-Gehäuse

HTC hat gestern offiziell sein neues Smartphone-Flaggschiff vorgestellt – das HTC One. Das zuvor unter dem Codenamen M7 bekannte Android-Telefon besitzt ein 4,7-Zoll-LC-Display mit einer Full-HD-Auflösung (1920×1080) und ein Unibody-Gehäuse aus Aluminium. Die Nachteile zuerst: Es gibt keinen Speicherkarten-Steckplatz und einen fest verbauten Akku.

Anzeige

Wem also die intern verbauten 32 GByte Speicher nicht ausreichen und wer Angst hat, der 2300-mAh-Akku (Lithium-Polymer) könnte zu schnell seine Leistung verlieren, muss sich nach einem anderen Smartphone umsehen.
Wer sich davon nicht abschrecken lässt, darf sich auf ein offensichtlich schickes und leistungsfähiges Gerät freuen. Das HTC One basiert im Gegensatz zu bisherigen Gerüchten nicht auf einem Nvidia Tegra Prozessor, sondern einer Qualcomm Snapdragon 600 4-Kern-CPU mit 1,7 GHz. Der Arbeitsspeicher ist 2 GByte groß. Die Kamera auf der Rückseite besitzt 4 Megapixel, die Frontkamera 2,1 MP. LTE wird unterstützt und als Betriebssystem dient Android 4.1.2. Als Anschlüsse stehen einmal Micro-USB mit MHL und einmal 3,5-mm-Klinke für Headsets und Kopfhörer zur Verfügung. Das Gerät ist 137x68x9 mm groß und wiegt 143 Gramm.
Die neuen Features von HTC für dieses Smartphone sind HTC Blinkfeed, HTC Zoe und HTC BoomSound.
Blinkfeed macht den Homescreen zu einem Live-Stream aus vom Anwender selbst einstellbaren Quellen. Dadurch soll man sich das Aufrufen verschiedener Apps und Webseiten ersparen können.
Die Kamera des HTC One soll deutlich lichtempfindlicher sein und dadurch auch bei schlechter Beleuchtung gute Fotos und Videos machen. Aus Fotos lassen sich laut HTC mit Zoe 3-sekündige Zusammenschnitte erstellen, so dass Fotogalerien „zum Leben erwachen“ – so der Hersteller.
BoomSound soll dagegen für eine gute Audioausgabe über die Front-Stereo-Lautsprecher sorgen.
Außerdem gibt es da noch HTC Sense TV, was nicht nur ein TV-Programmführer ist, sondern mit dem das Smartphone über eine integrierte Infrarot-Diode zur Fernbedienung für Fernseher, Set-Top-Boxen etc. wird.

Das HTC One soll ab Mitte März in den Farben „Matt-Schwarz“ und „Metallic-Silber“ für 680 Euro erhältlich sein.

HTC One
HTC One
Unibody-Gehäuse aus Alu
HTC One in Schwarz & Weiß

Quelle: Pressemitteilung

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.