Intel Haswell: Probleme bei USB 3.0

Schwierigkeiten bei der Herstellung

Aktuell gibt es offenbar Probleme bei der Fertigung der Mainboards für Intels Haswell. Konkret sei die Einbindung der Schnittstelle USB 3.0 in die entsprechenden Chipsätze und Mainboards für die Intel-Plattform Haswell betroffen. So soll ein Fehler auftreten, wenn ein Anwender den PC in den Schlafmodus schickt, während ein Gerät per USB 3.0 angeschlossen ist. Erwacht der PC wieder, zeigt er beispielsweise im Adobe Reader leere PDFs an, Videos frieren ein und andere aktive Anwendungen offenbaren Macken. Ein Neustart behebe das Problem allerdings. Die Hersteller suchen nun nach einer Lösung.

Anzeige

Diese Schwierigkeiten mit USB 3.0 wären zumindest für Kunden ärgerlich. Intel soll seinen Partnern gegenüber aber erklärt haben, dass die Veröffentlichung der Haswell-CPUs wie geplant stattfinde. Offiziell enthält sich Intel allerdings zur gesamten Thematik eines Kommentares.

Quelle: TomsHardware

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.