Vergleich: Low-Power Plattformen - Seite 8

Intel Celeron 847 vs. Intel Atom D2550 vs. AMD E-450

Anzeige

PCMark 7, Cinebench, LuxMark, 7-Zip, UT3

PCMark 7
PCMark 7 dient uns der praxisnahen Ermittlung der reinen Rechenleistung im Computation Benchmark und einer Mischung aus Video- und Spieleleistung im Entertainment Benchmark.

PCMark 7

Windows 7 x64

Computation Score
Biostar NM70I-847
MSI C847MS-E33
Zotac D2550-ITX WIFI
ASUS E45M1-M PRO
1016
1014
793
763
Entertainment Score
Zotac D2550-ITX WIFI
ASUS E45M1-M PRO
MSI C847MS-E33
Biostar NM70I-847
1346
1303
1256
1256

Im „Computation Benchmark“ liegen AMD E-450 und Intel Atom D2550 gleich auf, der Celeron 847 ist aber deutlich schneller. In der „Entertainment Leistung“ dreht sich das Blatt leicht, wobei das Zotac D2550-ITX WIFI den Vorteil der Nvidia GeForce GT 610 ausspielen kann.

Cinebench R11.5
In Cinebench R11.5 wird eine OpenGL-Szene mit Grafikkartenunterstützung dargestellt. Zudem wird ein Bild mit einem CPU-Kern und mit allen verfügbaren CPU-Kernen gerendert.

Cinebench R11.5

Windows 7 x64

OpenGL
ASUS E45M1-M PRO
Zotac D2550-ITX WIFI
MSI C847MS-E33
Biostar NM70I-847
9.1
7.4
5.6
5.6
CPU
Biostar NM70I-847
MSI C847MS-E33
ASUS E45M1-M PRO
Zotac D2550-ITX WIFI
0.86
0.85
0.63
0.63
CPU Einzelkern
MSI C847MS-E33
Biostar NM70I-847
ASUS E45M1-M PRO
Zotac D2550-ITX WIFI
0.44
0.44
0.34
0.20

Ohne Hyperthreading ist der Atom-Prozessor richtig langsam. Werden dagegen alle Kerne ausgelastet, liegt er mit dem AMD E-450 auf gleicher Höhe. Der Celeron 847 ist erneut deutlich schneller, versagt aber bei der OpenGL Beschleunigung.

LuxMark 2.0
Im OpenCL-Benchmark Luxmark 2.0 testen wir mit der Szene ‚Sala‘.

LuxMark 2.0

Windows 7 x64

Sala Score
Zotac D2550-ITX WIFI
MSI C847MS-E33
Biostar NM70I-847
ASUS E45M1-M PRO
64
50
50
46

Der D2550 bietet etwa die gleiche CPU Leistung wie der E450, aber die Nvidia Grafik ist in OpenCL deutlich schneller. Aber selbst der Celeron kann hier gegenüber AMDs integrierten Grafik punkten.

7-Zip
Wir komprimieren in 7-Zip mit dem BZip2 Algorithmus und hoher Komprimierung ein Datenverzeichnis. Dabei werden die jeweils vorhandenen Prozessorkerne voll ausgenutzt.
Der kleinere Wert ist hierbei der bessere, gemessen wurde in Sekunden.

7-Zip
(in Sekunden – weniger ist besser)

Windows 7 x64

Sekunden
MSI C847MS-E33
Biostar NM70I-847
ASUS E45M1-M PRO
Zotac D2550-ITX WIFI
2519
2489
2382
2222

In 7-Zip besitzt der Atom Prozessor überraschenderweise einen deutlichen Vorsprung, danach kommt der E-450 und erst dann der Celeron.

Unreal Tournament 3
In UT3 testen wir mit diesen Einstellungen:
Auflösung: 1680×1050, Map: ‚Containment‘, Texturen: ‚3‘, Weltdetails: ‚3‘, Sicht: ’90‘, sämtliche anderen Optionen abgeschaltet.

Unreal Tournament 3

Windows 7 x64

1680×1050
ASUS E45M1-M PRO
Zotac D2550-ITX WIFI
MSI C847MS-E33
Biostar NM70I-847
21
21
15
15

Mit UT3 ist die im Celeron 847 integrierte Grafik klar überfordert, aber auch wenn die anderen beiden Grafikeinheiten deutlich schneller sind – wirklich brauchbar ist das Ergebnis in keinem Fall.

Marc Kaiser

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.