„Dishonored“-Entwickler lobt PS4

8 GByte GDDR5-RAM seien ein Segen

Der Lead-Designer des Spiels „Dishonored“, Christophe Carrier, lobt Sonys Entscheidung die kommende Playstation 4 mit 8 GByte GDDR5-RAM auszustatten: „Als Designer kämpfen wir jeden Tag mit dem Arbeitsspeicher. Wir streichen Dinge, komprimieren sie, teilen Levels auf oder entfernen NPCs, weil der Arbeitsspeicher zu knapp ist.“ In diesem Sinne beschreibt Carrier die 8 GByte GDDR5-RAM der PS4 als „wahre Freude. Darauf haben wir nur gewartet!“ Dinga Bakaba, ebenfalls einer der Designer des Spiels „Dishonored“, unterstützt die Aussagen seines Kollegen.

Anzeige

Gleichzeitig lobt er die neuen Streaming-Funktionen der Sony Playstation 4, welche Spieleentwicklern ganz neue Möglichkeiten bieten sollen. Speziell die automatische Video-Aufnahme-Funktion ließe sich auch direkt ins Gameplay einbeziehen. Zu zukünftigen Spielen konnten sich die beiden Designer aber aus rechtlichen Gründen noch nicht äußern. In jedem Fall wollen sie Spiele für die Sony Playstation 4 entwickeln.

Quelle: Eurogamer

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.