Nvidia-CEO als Kopf von Intel?

Jen-Hsun Huang als Ziel von Headhuntern

Vor einigen Jahren gab es Gerüchte über einen potentiellen Zusammenschluss von Intel und Nvidia. Das Abkommen soll angeblich daran gescheitert sein, dass der aktuelle Geschäftsführer Nvidias, Jen-Hsun Huang, nur eingewilligt hätte, wenn er nach der Vereinigung der Unternehmen weiter Geschäftsführer geblieben wäre. Jener Wunsch könnte sich nun abgewandelt nachträglich erfüllen: Angeblich haben Headhunter Intels es auf Huang abgesehen und ihm die Position als Geschäftsführer Intels angeboten. Hierbei handelt es sich ausdrücklich nicht um einen Aprilscherz.

Anzeige

Der aktuelle Geschäftsführer Intels, Paul Otellini, tritt Ende Mai zurück. Einen Ersatz hat Intel noch nicht gefunden. Als weitere mögliche Kandidaten gelten Pat Gelsinger, leitender Ingenieur bei dem Hersteller EMC, sowie Dadi Perlmutter. Letzterer ist derzeit bereits bei Intel ein ranghoher Manager.

Wie intensiv die Headhunter wirklich an Nvidias Kopf Huang heragetreten sind, ist derzeit offen. Zumindest scheint man bei Intel noch damit zu hadern, wer Otellinis Position in Zukunft ausfüllen soll.

Quelle: TechEye

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.