Entwicklung der PS Vita / PS4 lief parallel

Sony hatte Cross-Plattform-Kompatibilität lange im Auge

Laut Sonys Präsident der Worldwide Studios, Shuhei Yoshida, wurden die Playstation Vita und die Playstation 4 parallel entwickelt. Wenig überraschend hatte Sony die Entwicklung der PS4 mit einem kleinen Team bereits kurz nach der Veröffentlichung der PS3 eingeleitet – dies ist in der Spieleindustrie durchaus üblich. Erst ab 2008 ging Sony aber in die Vollen und stockte das Team hinter der PS4 auf. Zudem legte man ab diesem Zeitpunkt viel Wert darauf die Fähigkeiten und Funktionen der Playstation Vita und der PS4 aufeinander abzustimmen.

Anzeige

Kein Wunder also, dass Sony bereits bei seiner offiziellen Enthüllung der PS4 viel Wert darauf gelegt hat, die Cross-Plattform-Funktionen mit der PS Vita ins Zentrum zu rücken. Da beide Konsolen parallel entwickelt wurden und die Teams eng zusammengearbeitet haben, sind die Konsolen von Anfang an aufeinander abgestimmt gewesen.

Quelle: NowGamer

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.