Apple will Tim Cook ersetzen?

Inoffiziell soll die Suche nach einem neuen CEO begonnen haben

Laut dem Wirtschaftsmagazin Forbes sei Apple inoffiziell bereits auf der Suche nach einem neuen Geschäftsführer. Anonyme Führungskräfte aus dem Unternehmen sollen die Vorgänge hinter den Kulissen bestätigt haben. So macht man den aktuellen Primus Tim Cook für den Einbruch des Aktienkurses verantwortlich: Seitdem Cook 2011 den Posten als CEO übernommen hat, ist Apples Aktienkurs um ca. 50 % gefallen. Und die Talfahrt geht weiter: Waren Apples Aktien im September 2012 noch 702 US-Dollar wert, sind es aktuell nur noch 390 US-Dollar.

Anzeige

Dennoch raten Analysten übrigens weiter dazu Apples Aktien zu kaufen. Dies könnte man angesichts der Wertverluste als überraschend bezeichnen. Tatsächlich glaubt man aber, dass Apples Aktien auch wieder steigen werden, wenn die neuen iPad und iPhone erscheinen. Zudem verfügt der Hersteller aus Cupertino immer noch über gewaltige Geldreserven. Schätzungsweise 137 Milliarden US-Dollar soll Apple auf der hohen Kante haben.

Trotzdem erwarten Investoren einen anderen Führungsstil als den Cooks: Apple ruhe sich derzeit zu sehr auf seinem Produktportfolio aus und lasse knallige Innovationen wie zu Steve Jobs Zeiten vermissen. Aus diesem Grund sei es nur noch eine Frage der Zeit, bis sich Cook verabschieden müsse.

Quelle: Forbes

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.