Xbox One: Kein Gerät für unterwegs

Konsolen funktionieren nur daheim vollständig

Die kommende Microsoft Xbox One wird laut Sprechern des Unternehmens nur in der Region, in der sie gekauft wurde, vollständig funktionieren. Das bedeutet, man sollte generell mit Importen vorsichtig sein. Auf der offiziellen Website warnt Microsoft bereits: „Die Xbox One könnte in den Ländern, in denen sie noch nicht veröffentlicht wurde, nur teilweise funktionieren.“ Außerdem ist zum Betrieb der Konsole ein Konto bei Xbox Live nötig, bzw. einem Land in dem der Service auch offiziell angeboten wird. Auf Twitter bestätigt Microsoft die Angaben mit mehr Details.

Anzeige

So fragte ein Twitter-Nutzer Microsoft, wie er mit der Xbox One verfahren sollte, wenn er auf Reisen sei. Als Antwort erhielt er die Aussage, er solle unterwegs eine Xbox 360 einsetzen und an der Xbox One zuhause spielen. Potentiellen Importeueren riet Microsoft ebenfalls davon ab die Xbox One einzuführen und abzuwarten „bis sie in der jeweiligen Region“ erscheine.

The Verge hat sich mit mehreren Nachfragen bei Microsoft um weitere Hintergrundinformationen bemüht, erhielt aber nur vage Antworten. Beispielsweise ist offen, ob man zwangsweise ein Xbox-Live-Konto in seinem Heimatland nutzen muss oder z.B. in Deutschland auch als Adresse einen Wohnsitz im Ausland angeben kann. Microsoft könnte hier anhand der IP-Adresse Sperren vornehmen. Da sich Microsoft hier derzeit relativ diffus äußerst, müssen wir auf genauere Informationen noch warten.

Quelle: TheVerge

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.