Smartphones Marke Eigenbau?

Deisgner stellt seine Idee vor

Der französische Designer Francois Rybarczyk träumt davon, dass Kunden ihre Smartphones eines Tages wie einen PC selbst zusammenstellen können. Er stellt dabei in mehreren Bildern seine Idee mithilfe eines fiktiven Sony-Produkts namens „XTRUD“ vor. Auch wenn er dabei die Sony-Marke einsetzt, scheint der japanische Hersteller selbst mit dem Konzept nichts zu tun zu haben – vielmehr nimmt sich Rybarczyk Sonys Designs zum Vorbild. Vorteil einer derartigen Herangehensweise wäre, dass Anwender ihre Smartphones zum Beispiel aufrüsten und defekte Komponenten ersetzen könnten.

Anzeige

Fraglich ist allerdings, ob die Hersteller bei Smartphones der Marke Eigenbau mitziehen würden – die Gewinnspannen wären sicherlich deutlich niedriger bei solchen eigens zusammengestellten Modellen. Trotzdem ist Rybarczyks XTRUD-Konzept eine nette Gedankenspielerei – gerade da Smartphones immer leistungsfähiger werden und Hybrid-Modelle, die auch PC-Funktionen übernehmen, als Markt der Zukunft gelten.


Quelle: Coroflot

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.