Playstation 4 überflügelt PS2 / PS3?

Vorbestellungen sind wesentlich höher

Auf seiner Pressekonferenz anlässlich der Gamescom 2013 hat Sony verkündet, dass die am 29. November in Europa erscheinende Playstation 4 bisher international rund 1 Mio. mal vorbestellt wurde. Der Leiter von Sony Computer Entertainment UK, Fergal Gara, bestätigt diese Angabe nochmals und erklärt die Vorbestellungen der PS4 „übertreffen himmelweit“ diejenigen, die PS2 und PS3 zu ihrer jeweiligen Veröffentlichung erreichen konnten. Laut Gara rechne Sony deswegen auch fest damit, dass die Konsole zur Veröffentlichung im Handel kaum zu bekommen sein wird.

Anzeige

Vorbesteller, die ihre PS4 bis zum 5. August geordert hatten, sollen die Konsole garantiert am Erscheinungsdatum erhalten. Wer später bestellt hat, muss eventuell einige Wochen länger ausharren. Laut Sony habe man Händlern angeraten Kunden darauf hinzuweisen, damit am Launch-Tag nicht zu viele enttäuschte Gesichter zu sehen sind. Sollte Sony doch mehr Einheiten liefern können als erwartet, stehe man besser da, als wenn ein unerwarteter Lieferengpass potentielle Käufer verärgere.

Laut Gara produziere Sony auf Hochtouren und habe das Ziel seine treuen Kunden zufrieden zu stellen. Auf den Hinweis, dass einige Mitglieder der Community einen PR-Stunt vermuten, winkt der Sony-Manager an: „Wir spinnen uns hier nichts zusammen und das ganze ist auch kein Marketing-Schachzug. Die Nachfrage ist wirklich sehr hoch und wir möchten zusammen mit den Händlern im Sinne der Kunden mit der Situation verantwortlich umgehen.“

Quelle: Videogamer

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.