Xbox One mit erhöhtem CPU-Takt

Klettert von 1,6 auf 1,75 GHz

Einige Entwickler behaupten die Sony Playstation 4 sei deutlich leistungsfähiger als die Microsoft Xbox One. Das hören die Redmonder natürlich nicht gerne. So hatte Microsoft bereits den GPU-Takt der Xbox One von den ursprünglich angekündigten 800 auf 853 MHz erhöht. Jetzt legt man abermals nach und schraubt auch den Takt des Hauptprozessors von 1,6 auf 1,75 GHz nach oben. Microsoft bestätigt zudem, dass die Massenproduktion begonnen habe und die Xbox One im November erscheine. Das genaue Datum wolle man in Kürze nennen.

Anzeige

In Deutschland wird die Xbox One noch im November 2013 erscheinen und mit Kinect 499 Euro kosten. Käufer der Day-One-Edition erhalten zudem das Spiel „FIFA 14“ als kostenlosen Download.

Quelle: Xbitlabs

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.