ASUS fertigt Google Nexus 10?

Löst laut Leaks Samsung als Partner ab

Neue Leaks suggerieren, dass Google seinen Fertigungspartner für das Nexus 10 gewechselt hat: Die nächste Generation des Tablets soll nicht mehr von Samsung stammen, sondern aus dem Hause ASUS. In den USA hatten sogar einige Händler das Gerät als „ASUS Nexus 10“ in ihren Bestandslisten stehen. Allerdings widersprechen diese Angaben Aussagen des Google-Managers Sundar Pichai, der zur Veröffentlichung des Nexus 7 erklärt hatte, dass das kommende Nexus 10 erneut von Samsung stammen sollte. Hat Google seine Pläne zwischenzeitlich geändert?

Anzeige

Auch ein Preis kursiert bereits zum Google Nexus 10: Im Vereinigten Königreich soll die nächste Generation des Tablets preislich bei 349,99 Pfund beginnen. Das sind umgerechnet ca. 415 Euro. Zu den technischen Daten des Google Nexus 10 ist aktuell noch alles offen.

Quelle: VR-Zone

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.