Apple plant günstigen iMac?

Einstiegs-Modell soll die All-In-One-Reihe erweitern

Der Analyst Ming-Chi Kuo der Firma KGI Securities hatte mit seinen Prognosen zu neuen Produkten aus dem Hause Apple bisher häufig recht. Jetzt sagt er voraus, dass das Unternehmen aus Cupertino Anfang 2014 einen neuen iMac veröffentlichen wird. Es soll sich um ein günstigeres Einstiegs-Modell innerhalb der Reihe von All-In-One-PCs handeln. Aktuell kostet der günstigste Apple iMac mit 21,5 Zoll Diagonale immer noch bereits 1299 Euro. Angeblich sollen die Verkaufszahlen aber aktuell niedriger ausfallen, als von Apple erhofft. Ein Einstiegs-iMac könnte Abhilfe schaffen.

Anzeige

Apple selbst enthält sich zu den Gerüchten um einen möglichen neuen iMac natürlich eines Kommentares. Erst letzten Monat hatte der Hersteller seinen All-In-One neue Features wie CPUs der Reihe Intel Haswell,Nvidia GeForce 700 und Wi-Fi 802.11 ac spendiert.

Quelle: AppleInsider

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.