MSI MOA 2013

Overclocking-Meisterschaft in Taipei mit $6000 Preisgeld

In Taipei fand heute die MSI Master Overclocking Arena 2013 statt, ein Wettbewerb von 16 der besten Overclocker der Welt. Auf und mit Hardware von MSI wurde dabei um die besten Ergebnisse in SuperPI, Cinebench und 3DMark gekämpft. Am Ende eines langen Tages mit Tweaking und Benchmarking hat sich ‚T0lsty‘ aus der Ukraine heute den ersten Platz und damit 3000 US-Dollar Preisgeld verdient.

Anzeige

Den zweiten Platz erreichte ‚Lucky_n00b‘ aus Indonesien. Dafür gibt es $2000. Die $1000 für den dritten Platz sicherte sich ‚Xtreme_addict‘ aus Polen.
Der Sieger erzielte in SuperPI 32M ein um 54,8 % besseres Ergebnis, in Cinebench R11.5 ein um 28,7 % höheres Resultat und im neuen 3DMark (Fire Strike Test) war er um 59,6 % schneller als die zuvor festgelegten Standardwerte.
Gebencht wurde mit Intel Core i7-4770K Prozessoren (Haswell, 3,4 GHz), MSI Z87 MPOWER MAX Mainboards, MSI GTX 780 Lightning Grafikkarten, 8 GByte Corsair Vengeance Pro DDR3-2800 Speicher (C12), Plextor M5 Pro Xtreme SSD und Cooler Master Silent Pro M2 1500-Watt-Netzteil.
Je nach Benchmark wurden die CPUs dabei von 3,4 auf rund 6,3 GHz und die Grafikkarten von 900/1500 auf etwa 1800/2000 MHz übertaktet.

cyclone (Ukraine)
Xtreme Addict (Polen)
Lucky_n00b (Indonesien)
zzolio (Dänemark)
Giorgioprimo (Italien)
Smoke (Russland)
T0lsty (Ukraine)
Mikecdm (USA) und FtW (Kanada)

Quelle: Eigene

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.