HP stößt Mobil-Patente ab

Will sich scheinbar auf andere Bereiche fokussieren

Aktuellen Gerüchten zufolge will der Hersteller HP zahlreiche seiner Patente aus dem Bereich Mobile Computing abstoßen. Unter den zum Verkauf stehenden Patenten sollen sich auch diejenigen befinden, die sich um das 2010 teuer von Palm übernommene webOS ranken. HP konnte das Betriebssystem am Markt kaum etablieren und entließ es später in die Open-Source-Community bzw. verkaufte es an LG. Die Patente blieben aber bisher bei HP. Das könnte sich nun bald ändern, sollte sich ein interessierter Käufer finden.

Anzeige

Warum HP seine Patente im mobilen Bereich loswerden möchte, ist aktuell unklar. Allerdings ist grundsätzlich offen, ob die Gerüchte tatsächlich richtig liegen. Zumindest scheint überraschend, dass sich HP eventuell stärker vom mobilen Markt entfernen, anstatt auf ihn zusteuern will.

Quelle: Fudzilla

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.