Radeon R9 290 ist offiziell

Abgespeckte R9 290X laut AMD schneller als GeForce GTX 780

Im neuen AMD Radeon Sortiment fehlte bislang noch ein Modell, was zuvor zwar erwähnt, aber noch nicht vorgestellt wurde. Jetzt ist die Radeon R9 290 Grafikkarte offiziell. Dabei handelt es sich um eine etwas abgespeckte Version der R9 290X. Es kommt auch der Hawaii Grafikchip zum Einsatz, aber der Chiptakt ist niedriger und es gibt weniger Shader- und Textureinheiten.

Anzeige

Zum Vergleich: Eine Radeon R9 290X besitzt einen Chiptakt von bis zu 1000 MHz, 2816 Shader- und 176 Textureinheiten. Die R9 290 kommt dagegen mit bis zu 947 MHz Chiptakt, 2560 Shader- und 160 Textureinheiten.
Die Speicherausstattung bleibt dagegen komplett gleich. Radeon R9 290 und 290X verfügen über 4 GByte, die über eine 512 bit breite Schnittstelle mit der GPU verbunden sind. Der Speichertakt liegt bei beiden Modellen bei 1250 MHz.
Die Unterschiede sind also nicht groß und deshalb soll die Radeon R9 290 nach Angaben von AMD leistungsmäßig auch noch vor der GeForce GTX 780 liegen. Entsprechende Benchmark-Ergebnisse sind den Bildern unten zu entnehmen.

Da der gleiche Grafikchip verwendet wird, bringt die Radeon R9 290 auch die gleichen Features mit wie die 290X. Das heißt es wird das neue PowerTune mit optimierter Überwachung und Kontrolle von Stromverbrauch und dynamischen Taktraten unterstützt, TrueAudio, die integrierte und voll programmierbare Audio-Engine speziell für Gaming-Sound, und CrossFire ohne die bislang übliche Bridge. Diese Features sind bei den neuen Grafikkarten den drei Modellen Radeon R7 260, R9 290 und R290X vorbehalten.

Den offiziell empfohlenen Verkaufspreis der Radeon R9 290 nannte AMD noch nicht. Die 290X ist hierzulande ab etwa 480 Euro erhältlich, während die unter der R9 290 platzierte R9 280X schon für die Hälfte erhältlich ist. Hier herrscht also eine große Lücke, in die die Radeon R9 290 hereinstößt.
Nimmt man die GeForce GTX 780 zum Vergleich, die etwas mehr als 420 Euro kostet, so darf man wohl mit einem ähnlichen oder etwas darunter liegenden Marktpreis für die Radeon R9 290 rechnen.
UPDATE: Caseking listet die ersten Radeon R9 290 Grafikkarten ab 400 Euro, wie der Shop bekannt gab. Modelle z.B. von Gigabyte, MSI, VTX3D und Club3D sind ab sofort verfügbar.

Radeon R9 290
Radeon R9 290
Radeon R9 290
Details zum Grafikchip
Spezifikationen der R9 Serie
3DMark Performance
Battlefield 4 Performance
Benchmark-Vergleich mit GTX 780 bei 3840x2160

Quelle: Eigene

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.