PS4: Stromverbrauch bei Blu-ray-Wiedergabe

100 Watt Verbrauch beim Schauen von HD-Filmen

Online beschäftigen sich erste Berichte mit Lautstärke und Stromverbrauch der Sony Playstation 4. Wer die Konsole auch als Blu-ray-Player einspannen will, sollte sich das eventuell noch einmal überlegen: So benötigt die PS4 bei der Blu-ray-Wiedergabe 100 Watt Strom und erzeugt eine Lautstärke von bis zu 40 dB bei 3 Metern Abstand. Im Spielbetrieb sind es übrigens 131 Watt Verbrauch und abermals 40 dB. Zum Vergleich: Die PS3 Super Slim kam bei Blu-rays auf ca. 71 Watt Verbrauch und genehmigte sich bei Games ca. 80 Watt.

Anzeige

Was die Lautstärke betrifft, ist die Playstation 4 sowohl bei der Blu-ray-Wiedergabe als auch im Gaming-Betrieb leiser als die ersten PS3 FAT mit 60 / 40 GByte. Die Temperaturen sollen allerdings zu Launch-PS3 vergleichbar sein. So haben die Kollegen von Eurogamer bei ausströmender Luft aus dem Gehäuse bis zu 50° Celsisus gemessen. Das Gehäuse selbst wird in den Sessions rund 45° warm.

Ein interessantes Detail, das Eurogamer festgestellt hat, ist, dass der Stromverbrauch der PS4 ansteigt, wenn man ein Spiel zockt und die Benutzeroberfläche aufruft. Dies scheint die Konsole aktuell besonders zu fordern. Vielleicht kann ein Firmware-Update hier Abhilfe schaffen.

Quelle: Eurogamer

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.