USA: So viel fließt in die Lobbyarbeit

AT & T investiert am meisten

Statista hat in einem kleinen Diagramm zusammengetragen, was große US-Konzerne in ihrem Heimatland so in die Lobbyarbeit zur Beeinflussung der Politik pumpen. Ganz vorne mit dabei ist der Telekommunikationsanbieter AT&T: 2013 hat die Firma fast 16 Mio. US-Dollar in die Lobbyarbeit investiert. Direkt an zweiter Stelle rangiert der Suchmaschinengigant Google mit 14 Mio. US-Dollar. Da steht selbst Microsoft etwas zurück: Die Redmonder gaben letztes Jahr in den Vereinigten Staaten ca. 10,5 Mio. US-Dollar für ihre Lobby-Bemühungen aus.

Anzeige

Da halten sich Amazon und Apple mit jeweils 3,5 bzw 3,4 Millionen US-Dollar fast zurück. Auch Facebook ist dafür relativ kräftig in Lobbyarbeit verstrickt und legte 2013 rund 6,4 Mio. US-Dollar auf den Tisch, um sich die Gunst der Politik in den USA zu sichern.

Quelle: Statista

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.