MSI mit GeForce GTX 750 / Ti

Erste Grafikkarten auf Maxwell-Basis

Durch Aufgreifen mehrerer Gerüchte haben wir die GeForce GTX 750 bzw. 750 Ti ausführlich besprochen. Seit gestern sind die ersten neuen Grafikkarten auf Maxwell-Basis aus dem Hause Nvidia nun offiziell am Markt erhältlich. Neben ASUS veröffentlicht beispielsweise auch MSI Modelle der ersten Grafikkarten aus der neuen GPU-Generation. MSI verwendet eigene Kühllösungen (Twin Frozr IV mit zwei 100-mm-Lüftern) und erhöht auch die Taktraten. Dafür können die Grafikkarten per App in verschiedene Modi wie „OC“, „Gaming“ und „Silent“ wechseln.

Anzeige

Zunächst wäre da die neue GTX 750 Gaming mit 55 Watt (TDP) Verlustleistung und Maßen von 250 x 128 x 37 mm. Zusätzliche Stromanschlüsse entfallen. Ausgestattet ist die Grafikkarte mit 1 GByte GDDR5-RAM mit effektiv 5010 MHz Takt. Die GPU taktet ab Werk im Standardmodus (Gaming) mit 1085 bzw. 1163 MHz im Boost-Modus. Nvidias Referenzwerte belaufen sich auf 1020 / 1085 MHz.

Für die GTX 750 Ti nutzt MSI die gleichen Taktraten bei der GPU. Die 2 GByte GDDR5-RAM laufen mit effektiv 5400 MHz. Als Verbrauch sind 60 Watt (TDP) angegeben. Die Maße sind zur GTX 750 identisch. Auch das Ti-Modell verzichtet auf zusätzliche Stromanschlüsse.

Beide Grafikkarten nutzen den bereits erwähnten Kühler Twin Frozr IV mit zwei 100-mm-Lüftern. Als Anschlüsse stehen zur Verfügung HDMI, DisplayPort, Dual-DVI und VGA. MSI nennt als Preisempfehlungen 119 Euro für die GeForce GTX 750 Gaming und 145 Euro für die GeForce GTX 750 Ti Gaming. Beide Grafikkarten sind ab sofort im Handel erhältlich.

Quelle: E-Mail

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.