Nokia enthüllt Android-Smartphone

Drei Versionen des Nokia X

Nokia hat im Rahmen des Mobile World Congress 2014 in Barcelona mehrere neue Smartphones vorgestellt. Darunter ist auch das bereits in der Gerüchteküche omnipräsente Nokia X mit Google Android als Betriebssystem. Drei Varianten sind geplant: das reguläre Nokia X, das Nokia X+ mit mehr Speicherplatz und das Nokia XL mit vergrößertem Bildschirm. Das Nokia X nutzt die X-Plattform, eine stark angepasste Android-Version. Im Innenleben stecken ein Qualcomm Snapdragon mit zwei Keren und 1 GHz Takt, 512 MByte RAM sowie 4 GByte Speicherplatz.

Anzeige

Der Bildschirm des Nokia X legt eine Diagonale von 4 Zoll bei 800 x 480 Bildpunkten an. Die Kamera arbeitet mit drei Megapixeln. Für das Nokia X+ erhöht man den RAM auf 768 MByte und legt direkt eine microSD-Speicherkarte mit 4 GByte zusätzlichem Speicherplatz bei.

Das Nokia XL erhöht die Diagonale auf 5 Zoll, behält aber leider die Auflösung von 800 x 480 Bildpunkten bei. Der RAM steht wie beim X+ bei 768 MByte. Der Akku punktet mit 2000 mAh, während die X und X+ mit 1500 mAh auskommen. Nokia will das Nokia X ab sofort für 89 Euro ausliefern. Das X+ kostet 99 Euro, während das Nokia XL für 109 Euro den Besitzer wechselt.

Weiterhin hat Nokia noch die neuen Asha 220 und 230 präsentiert. Diese Geräte richten sich an das Einstiegssegment. Das Asha 230 verwendet einen Bildschirm mit 2,8 Zoll und 160 x 120 Bildpunkten. Der Preis beträgt 45 Euro. Das Asha 220 kommt sogar mit nur 2,4 Zoll aus und soll für 29 Euro den Besitzer wechseln.




Quelle: Electronista

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.