Nokia X gehackt

Root-Zugriff ermöglicht Nutzung der Google-Dienste

Nokia hat sein erstes Smartphone mit dem Betriebssystem Google Android vor etwas mehr als einer Woche auf dem Mobile World Congress 2014 in Barcelona vorgestellt. Allerdings hat sich der finnische Hersteller entschieden ab Werk Verknüpfungen zu Microsofts Apps und Diensten herzustellen. Auch der Zugriff auf Google Play fehlt. Das hat sich Entwickler-Community nicht zweimal sagen lassen und bereits Root-Zugriff erlangt bzw. eine 5-Schritt-Anleitung veröffentlicht, um das Nokia X freizuschalten.

Anzeige

Nach der Freischaltung des Nokia X stehen auch die Dienste Gmail, Google Now, Google Maps und Hangouts zur Verfügung. Auch der Zugriff auf Google Play ist möglich. Ohne Hack müssen Besitzer des Nokia X mit Nokias eigenem App-Store vorlieb nehmen.

Nokia hat das Hack gelassen hingenommen. Auf Twitter hat das Nokia-Entwickler-Team erklärt, dass man sich sogar über den Fortschritt freue.

Quelle: TheVerge

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.