AMD Radeon R9 370X im Sommer?

Vermeintliche Informationen durchgesickert

Die Kollegen von WCCFTech wollen exklusive Informationen zu der nächsten Generation der Radeon-Grafikkarten aus dem Hause AMD ergattert haben. Da WCCFTech in der Vergangenheit allerdings oft komplett daneben mit seinen Angaben lag, sind die Gerüchte mit Vorsicht zu genießen: So behauptet man, dass AMD bereits im Sommer Karten mit den neuen GPUs der Reihe „Pirate Islands“ auf den Markt bringen wolle. Als erste Modelle nennt man die Radeon R9 390X (Bermuda), R9 380X (Fiji) und R9 370X (Treasure Island).

Anzeige

Alle drei genannten Grafikkarten sollen GPUs aus dem 20-Nanometer-Verfahren einsetzen. Zudem sollen die Chips bereits für Microsofts kommende Schnittstelle DirectX 12 gerüstet sein. Als erste Grafikkarte erscheine laut WCCFTech die R9 370X im Juli bis August. Es sollen 1536 Shadereinheiten, 96 TMUs und 48 ROPs an Bord sein. Für die R9 380X seien 3072 Shader, 192 TMUs und 72 ROPs angedacht. Die leistungsfähigste der drei neuen Radeons, die 390X punktet mit 4224 Shadern, 264 TMUs und 96 ROPs. Die 380X solle erst Anfang 2015 erscheinen, während man mit der AMD Radeon R9 390X für November 2014 rechnet.

Wie gesagt sind diese Angaben aber mit großer Vorsicht zu genießen – WCCFTech ist leider nicht unbedingt für Genauigkeit bekannt, so dass sich jeder sein eigenes Urteil bilden sollte.

Quelle: WCCFTech

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.