Google treibt Project Ara voran

Module Developers Kit (MDK) veröffentlicht

Google hat seinen Module Developers Kit (MDK) für Project Ara veröffentlicht. Project Ara soll modulare Smartphones umfassen, die sich aus mehreren Komponenten selbst zusammenstellen lassen – grob vergleichbar mit einem Selbstbau-PC. Der MDK gibt Richtlinien für die einzelnen Module vor, damit die Vernetzung aller Bestandteile gewährleistet ist. Es soll drei Größen von Project-Ara-Smartphones geben: Mini, Medium und Large. Die Endoskelette, in welchen die Module Platz finden, will Google unterdessen zunächst nur selbst herstellen.

Anzeige

In den Richtlinien des MDK legt Google genau fest, wie die Module der Herstellungspartner ausfallen dürfen. Beispielsweise dürfen nur bestimmte Komponenten wie Kameras, Fingerabdruckscanner und Co. hervorragen. Erste Smartphones, die unter dem Banner Project Ara erscheinen, erwartet man aber erst 2015. Die erste Entwickler-Konferenz zu Project Ara beginnt nächste Woche am 15. April 2014.

Quelle: ProjectAra

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.