AMD: 20-Nanometer-GPUs erst 2015

Konzern bestätigt Pläne gegenüber Investoren

AMD hat gegenüber Investoren bestätigt, dass man seine nächsten GPUs aus dem 20-Nanometer-Verfahren erst 2015 vorstellen werde. Das heißt per se nicht, dass 2014 nicht auch noch neue Grafikchips von AMD das Licht der Welt erblicken könnten. Allerdings müssten jene dann weiterhin im 28-Nanometer-Prozess entstehen. Lisa Su, AMDs General-Managerin für globale Geschäftsabteilungen, hat jedenfalls bestätigt, dass dieses Jahr seitens AMD nur GPUs aus dem 28-Nanometer-Verfahren erscheinen. Man befinde sich bezüglich 20 Nanometern noch in der Design-Phase.

Anzeige

2014 sollen sowohl Chips für Grafikkarten als auch speziell für Geschäftskunden hergestellte GPUs allesamt bei AMD noch aus dem 28-Nanometer-Verfahren stammen. Dies ist auch interessant, da die nächste Chip-Generation der Firma, „Pirate Islands“, als fester Kandidat für das 20-Nanometer-Verfahren gilt. Vermutlich erscheint „Pirate Islands“ somit erst 2015.

Quelle: SeekingAlpha

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.