Mehr zum Amazon Fire Smartphone

Viele Apps durch Bewegungen bedienbar?

Die Kollegen von BGR wollen einige neue Informationen zum aus den Gerüchten bekannten Amazon Smartphone ergattert haben. So sollen die bereits erwähnten Zusatz-Kameras und Sensoren nicht nur für optische 3D-Spielereien zuständig sein, sondern auch neue Möglichkeiten zur Bedienung durch Nutzer freischalten. Beispielsweise soll das Neigen des Geräts bestimmte Aktionen ausführen, so dass Anwender den Bildschirm nicht einmal berühren müssen. Somit lässt sich das relativ große Smartphone durch die Bewegungssteuerung auch leichter mit einer Hand bedienen.

Anzeige

Als Beispiel nennt man etwa die Kalender-App: Das Neigen des Amazon Smartphones soll dazu führen, dass sich übereinander geschichtete Ikons verschieben und den Blick auf weitere Funktionen freigeben. In Amazons Video Store kann eine Neigung bei der Anzeige von Filmangaben z. B. die IMDb-Punktzahl einblenden. Teilweise will Amazon wohl sogar auf zentrale Menüs verzichten und über die Gesten- und Bewegungserkennung die Eingaben lösen.

Angeblich soll das Amazon Smartphone zudem Texte auf Objekten erkennen und nach dem Knipsen eines Fotos den Text so konvertieren, dass er tatsächlich bearbeitet werden kann. Auch Übersetzungen sollen auf diese Weise möglich sein.

Amazon selbst enthält sich weiterhin zu seinem potentiellen Smartphone eines Kommentares.

Quelle: BGR

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.