Corsair CS450M 450W

Semi-modulares 80Plus Gold Netzteil für ca. 55 Euro

Anzeige

Einleitung

Corsair ist schon lange im Netzteil-Geschäft und wir hatten bereits einige Produkte dieses Herstellers im Test.
Aktuell überflutet auch Corsair den Markt mit (beinahe) unzähligen Serien: AX, HX, RM, CS, TX, GS, CX, VS.

In diesen Test widmen wir unsere Aufmerksamkeit Corsair neuer CS-M(odular)-Serie. Diese Netzteile gibt es mit 450, 550, 650 und 750 Watt Leistung, abnehmbaren Kabel, 120-mm-Lüfter, 80Plus-Gold Zertifikat und drei Jahren Garantie und das zu einem attraktiven Preis.

Wir haben uns für diesen Test für das günstigste und kleinste Modell entschieden – das CS450M.


Corsair CS450M

Abmessungen Netzteil
B x H x T 150 x 86 x 140 mm
Gewicht ohne abnehmbare Kabel ca. 1,57 kg


Lieferumfang

Lieferumfang
Der Packungsinhalt des CS450M ist für diese Preisklasse in Ordnung. Alle für die Inbetriebnahme des Netzteils benötigten Komponenten werden mitgeliefert.

  • Netzteil
  • abnehmbare Kabel
  • 4x Schrauben
  • Kaltgerätekabel
  • 9x Kabelbinder
  • Garantieerklärung
  • Mehrsprachige Sicherheitsbelehrung

Bei der CS-M Serie bekommt der Käufer 3 Jahre Garantie – in dieser Preisklasse ist das Standard. Der Garantiefall erfolgt über den Händler oder direkt über Corsair. Die Versandkosten trägt ggf. der Käufer.


Technische Angaben auf dem Netzteil

Das Corsair CS450M ist ein typischer Vertreter der Single-Rail-Netzteile und besitzt eine einzige 12-Volt-Leitung mit einer Gesamtleistung von 426 Watt. Bis 500 Watt Leistung sind Single-Rail Netzteile als absolut unproblematisch einzustufen.

Thomas Ludziarczyk

Stellvertretender Chefredakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.