Nvidia kooperiert mit Honda

Stellt SoCs für Infotainment-Systeme in Autos bereit

Nvidia arbeitet mit Honda zusammen und beliefert den Autohersteller mit seinen SoCs der Reihe Tegra für dessen Infotainment-Systeme in den Fahrzeug-Modellen Civic, Civic Tourer und CR-V. Nvidia hebt hervor, dass Honda somit der weltweit 19. Autohersteller ist, der Nvidia-Technik für In-Car-Systeme einsetzt. Bereits auf dem Pariser Autosalon vom 4. bis zum 19. Oktober 2014 ist ein Blick auf die neuen Honda-Modelle möglich. Als Betriebssystem für die Systeme dient Google Android 4.0.4 als Embedded-Variante.

Anzeige

Nvidia verspricht dank seines Tegra-SoCs der Automotive-Klasse hohe Energieffizienz und Leistung bzw. ein ähnliches Erlebnis wie an Smartphones und Tablets. Via Honda Connect sind über ein App Center auch Anwendungen wie „Aha Radio“ am Touchscreen mit 7 Zoll Diagonale aufrufbar und nutzbar.

2015 erscheinen die neuen Honda Civic, Civic Tourer und CR-V mit Nvidia Tegra dann im Handel.




Quelle: Pressemitteilung

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.