MediaTek: Neuer Octa-Core mit LTE

MT6595 treibt Smartphones in Indien an

MediaTek hat seinen neuen Octa-Core, den MT6595, mit 4G LTE freigegeben. Seine Premiere feiert das SoC in Indien in diversen Mittelklasse-Smartphones. Der MediaTek MT6595 integriert acht Kerne – vier auf Basis der Architektur ARM Cortex-A17 und vier Stromspar-Kerne auf Basis der Architektur Cortex-A7. Erstmals hatte MediaTek diesen Chip bereits im April 2014 präsentiert. Der Hersteller integriert eine GPU der Reihe PowerVR Series 6, welche Video-Aufnahmen und -Wiedergabe mit dem Codec H.265 in UltraHD / 4K unterstützt.

Anzeige

Zudem ermöglicht der MediaTek MT6595 dank seiner GPU die Integration von Kameras mit bis zu 20 Megapixeln und Bildschirme mit bis zu 2560 x 1600 Pixeln als Auflösung. Auch Unterstützung für die Schnittstellen LTE mit bis zu 150 Mbits, Bluetooth 4.0 LE und Wi-Fi 802.11 ac ist an Bord. Laut MediaTek erreicht das SoC in AnTuTu 47.233 Punkte.

Der Hersteller erklärt, dass das MT6595 für „Premium Smartphones“ gedacht sei. Tatsächlich handelt es sich aber eher um ein SoC für die Mittelklasse. So ist die Architektur ARM Cortex-A17 mit 32-bit zwischen den älteren A9 / A12 und den leistungsfähigeren ARM Cortex-A15 angesiedelt.

Quelle: MediaTek

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.