LG stellt G3 Screen vor

Mit neuem Soc Nuclun

LG hat nun sein Smartphone, das bereits als Modell Liger durchgesickert war, offiziell vorgestellt. Das Smartphone hört am Markt auf die Bezeichnung LG G3 Screen und erscheint leider vorerst nur im Heimatland des Herstellers – Südkorea. Im Inneren steckt erstmals ein durch LG selbst entwickeltes SoC, das aber nicht auf den Namen Odin, sondern Nuclun getauft wurde. Dieser Chip bietet wie erwartet vier leistungsfähige Kerne auf Basis der Architektur ARM Cortex-A15 und vier Stromsparkerne der Reihe Cortex-A7. Die Taktraten betragen jeweils 1,2 bzw. 1,5 Ghz.

Anzeige

Das LG G3 Screen unterstützt 4G LTE Cat.6 mit 225 Mbps. Zu den weiteren technischen Daten zählen ein Display mit 5,9 Zoll und 1920 x 1080 Bildpunkten, 2 GByte RAM, 32 GByte Speicherplatz (erweiterbar via microSD), eine Kamera mit 13 und eine Webcam mit 2,1 Megapixeln sowie ein Akku mit 3.000 mAh. Als Betriebssystem dient ab Werk Google Android 4.4. LG nennt als Maße des G3 Screen 157,8 x 81,8 x 9,5 mm. Preis und Erscheinungsdatum verschweigt LG noch.

Quelle: LG

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.