Sony Online Entertainment verkauft

Investmentgesellschaft übernimmt die Abteilung für Online-Games

Sony Online Entertainment gehört ab sofort nicht mehr zu Sony, sondern zur Investmentfirma Columbus Nova. Daraus ergibt sich zwangsweise auch eine Umbenennung: in „Daybreak Game Company“. Strategie der Firma sollen weiterhin die Online-Games bleiben, allerdings möchte man ab sofort ausschließlich plattformübergreifend arbeiten. Das bedeutet kommende Spiele sollen sowohl für den PC, die Sony Playstation 4 als auch die Microsoft Xbox One und für mobile Endgeräte erscheinen. Alle aktuell angebotenen Spiele sollen weiterhin normal im Ver- und Betrieb bleiben.

Anzeige

Sony Online Entertainment hatte eine lange Tradition hinter sich und war mit Spielen wie „EverQuest“ einer der Pioniere des MMORPG-Genres. Aktuell plant das Nachfolgeunternehmen Daybreak Game Company die Veröffentlichung des nächsten Ablegers „EverQuest Next“.

Wie viel Columbus Nova an Sony für die Übernahme von Sony Online Entertainment gezahlt hat, ist offen.

Quelle: SonyOnlineEntertainment

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.